Schlagwort: Mountainbike

E13 Heim 3RS – Kettenführung

E13 Heim 3RS – Kettenführung

Nachdem meine Testberichte sich bisher nur auf Kopfhörer und O2 bezogen, geht es im folgenden nun um ein Fahrradteil.

Nachdem ich schon eine Menge Geld in mein Fahrrad steckte und nach und nach vom Ladenzustand zum aktuellen Zustand kam – erst wurde die Schaltung ausgetauscht, dann die Bremsen, dann die Gabel, dann andere Kleinteile –, dachte ich lange Zeit, das Fahrrad sei für meine Anwendungszwecke nun perfekt und ich müsse nichts mehr ändern. Hoffend, dass ich demnach nur nach Geld für Verschleißteile wie Reifen und Kassette ausgeben müsse, war ich zufrieden. Doch je mehr ich Fahrrad fuhr, desto anspruchsvoller wurde es. Meine Fahrweise ist noch immer die eines etwas fortgeschritteneren Anfängers, aber ich stieß an Grenzen bzw. bemerkte, dass etwas falsch ist: Die Kette flog nämlich des Öfteren mal runter und rutschte zwischen erstes Kettenblatt und Rahmen – es sei denn, ich habe vor einer Abfahrt in eine schräge Gangkombination wie 3×1 oder 1×9 geschaltet, denn hier war die Kette dann genügend auf Spannung um nicht herunterzufallen. Um während Abfahrten auch vernünftig treten zu können, ohne solch abstruse Gangkombinationen fahren zu müssen, musste also eine Kettenführung her.

Read More Read More

Meine letzten Sommerferien

Meine letzten Sommerferien

Der diesjährige Sommer war, obwohl das Wetter nicht immer so dufte war, ein ziemlich toller. Ich habe viel erlebt, sehr nette Leute kennengelernt, kurzum: einfach Spaß gehabt.

Ich fange mal am Anfang an:
Meine Sommerferien begannen mit einer knapp einer Woche, die ich in meiner Heimatstadt verbrachte und wo ich ein bisschen rumgammelte, Schlaf nachholte und mich fast ein bisschen langweilte. Dann war ich für 9 Tage in Schweden, wo ich Nathalie „besuchte“, die wie fast jedes Jahr mit ihrer Familie für ein paar Wochen die Flucht in den Norden unternahm. Dort habe ich viel geredet, fotografiert, gegessen, an der Diashow gearbeitet und war mit Nathalie spazieren. Das „Highlight“ der etwas verlängerten Woche war dann wohl der Ausflug nach Stockholm, welches knapp 250km vom Ferienhaus in „Gammelhyttan“ bei Örebro entfernt liegt. Stockholm ist eine interessante Stadt und stellt einen ziemlich starken Bruch im Vergleich zu dem dar, was ich bisher von Schweden kannte – nämlich die Dalarna-Provinz, Mora am Siljan und eben den Bereich um Örebro herum.
Alles war bisher eher ländlich, klein, schnuckelig, doch Stockholm ist eben eine Hauptstadt mit vielen Menschen – aber dennoch schön. Sollte ich nach Schweden ziehen, würde ich allerdings eher etwas außerhalb leben wollen…

Read More Read More