Nachgeplänkel

Mehr als zwei Wochen sind nun schon vergangen, seit ich wieder zurück in der Heimat bin. Ich hätte erwartet, dass die Reise einen größeren Impact auf meinen Alltag haben würde, tatsächlich sehe ich aber kaum einen Unterschied, außer dass mich das Sortieren und Nachbearbeiten der angefallenen Bilder täglich begleitet. Ich bin wieder zurück und schaue Serien, stopfe zu viel Zeugs in mich rein und lebe vor mich hin; was bleibt sind aber tolle Erinnerungen, Momentaufnahmen in meinem Kopf und in Bildform und ein wenig, das ich über mich gelernt habe.

Außerdem ist die Podcastfolge mit Daniel im Kasten. Am Sonntagnachmittag haben wir ein wenig über meine Reise ans Kap gequatscht und es ist eine Folge von knapp zweieinhalb Stunden Länge entstanden. Leider hatte er durch einen defekten Produktionsrechner etwas Probleme bei der Aufnahme auf seiner Seite, weswegen während seiner Beiträge recht starkes Rauschen im Hintergrund zu vernehmen ist, aber er ist dennoch zu verstehen. Wie das beim Reden ohne Notizen und Konzept – zumindest auf meiner Seite – so ist, habe ich natürlich allerhand zu erzählen vergessen. Den Anfang, vor allem da mehrfach Nachfragen kamen, möchte ich daher hier mit meiner Packliste inklusive der Aufteilung auf meine Taschen machen. Die Aufteilung innerhalb der Taschen ist dabei immer gleich geblieben, damit ich Dinge wiederfinde und sofort weiß, wo was ist.

Kleine Anmerkung: Wenn dort vorhanden, habe ich die folgenden Artikel mit Links zur jeweiligen Amazon-Produktseite versehen. Wenn ihr über den Link etwas einkauft, erhalte ich davon einen kleinen Anteil, durch den ich die Instandhaltung dieses Blogs und auch meine Reise refinanzieren kann.

Packliste

Lenkertasche (Ortlieb Ultimate 6 Plus)

Canon EOS 550DSigma 17-50/2,8 EX DC OS HSM
DolDer X-PRO ND1000 Filter
Schlüssel für Klickfix-Halterung
SIM-Card-Ejector
Minieinkaufstasche
Kompass
Sagrotan Handgel
CarePlus DEET 50% Lotion
SJcam 5000x + Selfiestick
Ultimate Ears 5 Pro
CrankBrothers M19 Multitool
Victorinox Huntsman
Fenix LD10 Taschenlampe

Vorne links (Küche und Alltag, Ortlieb Front-Roller Classic)

Trangia 27-5 UL/R
Light my Fire FireSteel Army
Mikrofaserlappen
Trangia Multidisk
Trangia Brennstoffflasche 1 Liter
Gewürzepackung, 6 Sorten
Nalgene Everyday Weithals 1 Liter
Vaude Sports Towel M
Kindle New Paperwhite
Primus Plastikbesteckset
Packung Streichhölzer
Victorinox Brötchenmesser
Hey Sport Global Wash

Vorne rechts (Notfall, Regen, Werkzeug, Ortlieb Front-Roller Classic)

Erste Hilfe Set

2x Latexhandschuhe
2x 5·5cm Kompressen
3x 6·7cm Pflaster
2x Alcohol Pad
5x 19·72mm Pflaster
Dreieckstuch
Schere
3x Sicherheitsnadeln
Pflasterrolle
Pinzette
Pflasterschere
Rettungsdecke
2x 7,5cm·4m Verband
6cm·4m Binde
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 20g
Fenistil Gel 20g
10x Ibuprofen AL 600
10x Perenterol 50mg
2x pjur active 2Skin Anti-Chafing
Impfausweis

Rose Rain Überschuhe
GoreTex Regenhose (freundliche Leihgabe von @insanelygreat)
Endura MT500-II Jacket
Schwalbe SV13 Schlauch
4x 16GB Transcend SD Card
1x 16GB SanDisk microSD (+Adapter)
Transcend USB3 Card Reader Stick
USB-OTG microUSB Converter Cable
Anker Astro E4 13000mAh
Lightning Kabel
microUSB Kabel
2x Plastiktüte mit Klickverschluss
3x Flicken lang
5x Flicken klein
Schmirgelpapier
Vulkanisierungsdings 7ml
Autoventil–Sclaverand-Adapter
SRAM PowerLink Kettenschloss 9-fach
Drecklappen
Reifenheber
Finish Line Wet Bike Lubricant
Seilzug Schaltung
Endhülse Seilzug

Hinten links (Schlafen, Ortlieb Back-Roller Classic)

Therm-A-Rest Trail Pro Large
Vaude Power Odyssee Orange
Kleine Zeltzubehörtasche

2x Aluminiumstangenreparatur
4x Abspannleinen rot
2x Abspannleinen orange

Zelt-Footprint (in Netztasche)
18x Zeltheringe
Rote Schnürtasche

2x Ersatzakku 550D
1x Ersatzakku SJcam
Stirnlampe

Therm-A-Rest Home Repair Kit
4x Ohrstöpsel
SoftSnooz Schlafmaske
Paracord 550

Hinten rechts (Kleidung, Ortlieb Back-Roller Classic)

Badehose
Endura SingleTrack II Short

Deuter Zip Pack 9

Fox BambooTech Shirt
2x IceBreaker Anatomica Merino Basic Shirt 150g
Tchibo Thermo-Unterhemd
Aldi Windbreaker Shirt
Buff Merino Schlauchtuch
Polyester Schlauchtuch
North Face Merino Tights
Rose Wintersocken Plus Merino
Smartwool Cycle Socks
Smartwool Color Cube NTS Merino Langarm 250g
2x Runner’s Point Funktionssocken
Woolpower 400 Socken
Craft BeActive Funktionsunterhose
Adidas TechFit Funktionsunterhose

Löffler transTex gepolsterte Radunterhose
Endura HummVee Zip-Off Hose
Adidas Kulturbeutel

Waschlappen
Klopapier in Tüte
Balea Men Active Care 24h Feuchtigkeitscreme
Sebamed Every-Day Shampoo 50ml (Reste)
Sebamed Frische Dusche 20ml (Reste)
Linola Atmungsaktiver Schutzbalsam 100ml
Balea Deo Roll-On Active 50ml
Blistex MedPlus 7ml
2x Elmex Kariesschutz Professional 19ml
Kleiner Tiegel Melkfett
Nagelschere und -feile
DRK Pflasterbox
Wattestäbchen
Braun Series 7 Rasierer

Canon EF USM 50/1.4
Deuter Mesh Sack 5 (für dreckige Wäsche)
PackTowl XL
Garnier Ambre Solaire 50 Spray
Garnier Ambre Solaire 30 Creme

Hinten Mitte (Rolle)

Deuter ExoSphere -8°
Zeltstangen
Hummingbird Compressible Pillow

Worauf ich neben der Landschaft den Großteil des Tages über blicke. #AnsKap #suomi #Finland #bicycletouring #radwandern

A photo posted by Patrick Geselbracht (@pattafeufeu) on

Das dürfte es an Zeugs gewesen sein, das in den Taschen verstaut war. Bis auf das Zweitobjektiv (die 50mm Festbrennweite, die eigentlich eh Unfug war) habe ich tatsächlich alles mindestens einmal benutzt – mal abgesehen von Flickzeug, Ersatzschlauch und Erste-Hilfe-Set, aber die würde ich auch nie daheim lassen.
Am Fahrrad war außerdem noch ein Dynamo Harvester verbaut, der mein Navigationshandy unterwegs über den Nabendynamo mit Strom versorgt hat. Das Handy habe ich mit einer Oso OS1400 Lenkerhalterung befestigt. Keine Lösung bei Regenwetter, im Trockenen ist die Lösung aber super.

Ich werde nicht für jedes einzelne Teil einen Testbericht schreiben, wenn Nachfragen kommen, mache ich aber gerne Folgeberichte. Demnächst schreibe ich noch ein paar Zeilen zum technischen Aufbau, womit ich gebloggt habe, wie das Livetracking funktionierte, et cetera, fürs Erste war es das hier nun aber mal an Nachgeplänkel.

 

Flattr this!

AnsKap-Endstatistik

Meine Reise ist vorbei und ich kann ein paar Werte zusammenzählen. Alles in allem ist das ziemlich grandios gelaufen!

Gesamtkilometer: 3103,77km
Fahrzeit: 175:06
Durchschnittliche Geschwindigkeit (reine Fahrzeit, inkl. Alta-Rumrollerei): 17,73km/h
Durchschnittliche Kilometer pro Tag (inkl. Alta-Rumrollerei): 79,58km
Dabei verbrannte Kalorien laut App: 75’800kcal
Gewichtsänderung zum Fahrtbeginn: ±0kg

Ausgaben (entlang des Weges, exkl. Flug): 1147,53€
Ausgaben pro Tag: 28,69€

Mitgebrachte Photos: 1917
Mitgebrachte Videos: 28

Nächte im Freien: 33
Nächte bei Warmshowers-Hosts und Co.: 3
Nächte in Miethütten und -räumen: 3
Regentage (mehr als 50% der Fahrzeit im Regen): 4

Schäden und schwerwiegende Verletzungen: 0
Verluste: 0

Flattr this!

Tag 40 – #AnsKapUndVonnetKapWech

Meine Reise ist vorbei … was ein Abenteuer! Mein ursprünglicher Plan war es, am 9. Juni die Rückreise anzutreten, am 4. Juni war mir mittags das Warten auf den Flug in Alta aber zu blöd und ich hatte das Gefühl, alles (mir) wichtige gesehen zu haben. Zwar wäre ein Ausflug zum nahe gelegenen Sautso Canyon noch schön gewesen, 40km bei sehr unbeständigem Wetter waren mir dann aber doch etwas zu heikel. Also buchte ich meinen Flug um, ohne jemandem davon zu erzählen – meine vorzeitige Rückkehr sollte eine Überraschung werden. Durch die kurzfristige Umbuchung kostet mich der Rückflug zwar jetzt das doppelte meiner ursprünglichen Ausgaben für den Flug, aber was soll’s. Im Vergleich zu den täglichen „Überlebenskosten“ in Norwegen ist das auch kein so großer Unterschied mehr und ich will nach Hause. Continue reading Tag 40 – #AnsKapUndVonnetKapWech

Flattr this!

Tag 36 – Alta

Hiermit beende ich nun das #AnsKap-Blogprojekt, bei dem ich meistens am selben Tag oder zumindest innerhalb der nächsten 24 Stunden den letzten Tag meiner Reise ans Nordkap verbloggt habe. Ich möchte an dieser Stelle schon mal allen Lesern danken, die mich bis hierher begleitet haben. Bis Mitte des Monats werde ich noch mal einen Abschlussbericht schreiben, in dem ich dann auch alle Werte aufliste, die ich gesammelt habe, von meinen Erfahrungen berichte, etc. Photos werde ich aber weiterhin auf Instagram posten, sofern es Aufnehmenswertes gibt.
Continue reading Tag 36 – Alta

Flattr this!

Tag 35 – Olderfjord—Alta

Der Wetterbericht gestern sagte Regen für die nächsten paar Tage bevor, es höre allerdings heute gegen 7 Uhr kurz auf, also stellte ich meinen Wecker auf halb sieben und kann tatsächlich eine halbe Stunde später im Trockenen mein Zelt abbauen. Ausschütteln und mit einem Handtuch abwischen muss ich es zwar trotzdem, um keinen nassen Klumpen in die wenig atmungsaktive Tasche zu stopfen, aber immerhin regnet es nicht dauerhaft nach.
Continue reading Tag 35 – Olderfjord—Alta

Flattr this!

Tag 34 – Olderfjord (Ruhetag)

Nach allerhand Bewegungsunlust im Zelt und etwas Lesen entscheide ich mich dazu, einfach noch einen Tag zu bleiben. Als ich die Rezeptionistin nach einer Einkaufsmöglichkeit wie einem Coop oder so was frage, lacht sie mich etwas aus. Ich habe die Größe der Ortschaft hier wohl etwas überschätzt. Es gebe aber einen kleinen Einkaufsladen hinter einer Tankstelle, der von 10-18 Uhr geöffnet habe.
Continue reading Tag 34 – Olderfjord (Ruhetag)

Flattr this!

Tag 33 – Nordkapptunnel (Magerøya)—Olderfjord

Zwar ist mein gewählter Schlafplatz weitgehend windgeschützt, nass vom Nieselregen werde ich aber trotzdem und wache so gegen sieben Uhr auf. Während ich etwas geschützt unter einem Unterstand frühstücke, lasse ich den Schlafsack auf der Toilette trocknen, die Heizung habe ich zuvor auf 30°C gestellt.
Es ist nicht die beste Aussicht, gleich am Morgen mit dem Nordkapptunnel beginnen zu müssen, gestern hatte ich aber beim besten Willen keine Lust mehr drauf und außerdem ist die Rastplatztoilette erstmal für dutzende Kilometer die letzte mit fließendem Wasser entlang des Wegs.
Continue reading Tag 33 – Nordkapptunnel (Magerøya)—Olderfjord

Flattr this!

Tag 32 – Nordkapp—Nordkapptunnel (Magerøya)

Gestern Abend kam ein Stuttgarter Paar auf Rädern an und ich habe schon von weitem erkannt, dass sie die gleichen Taschen mit Elch drauf montiert haben wie ich. Die beiden sind nach Alta geflogen und von dort aus hierher aufgebrochen. Schnell entwickelte sich ein Gespräch und wir saßen noch bis fast ein Uhr zusammen beim Globus und amüsierten uns über die Schiffs- bzw. Bustouristen, die Photos machen wollen, auf denen sie den Globus oder die Sonne halten. Von der anderen Seite aus betrachtet sieht das aber auch wirklich albern aus, wenn mehrere Menschen an verschiedenen Stellen ihre Arme in die Luft strecken; in meinem Kopf spielt YMCA.
Continue reading Tag 32 – Nordkapp—Nordkapptunnel (Magerøya)

Flattr this!

Tag 30 – Lakselv—Nordkapp

Der Tag beginnt mit Sonnenschein, der auf mein Zelt scheint und ich stehe frohen Mutes etwa eine halbe Stunde, bevor die Zwei aus der Schweiz aufbrechen, auf, sodass ich mich noch verabschieden kann. Mit meiner ständigen Photographiererei und den Geocaches entlang des Weges passt mein Fahrstil auf längere Sicht nicht unbedingt zu dem der beiden, sodass ich mich gar nicht erst bemühe, rechtzeitig mit ihnen zusammen abreisen zu können. Nach einer tollen Regendusche – erwähnte ich bereits, dass 5€ für Zeltplatz, Dusche und Waschmaschine ein sagenhaftes Angebot sind? – setze ich mich in aller Ruhe in die Küche, die vollausgestattet ist, und esse das ein oder andere Brot mit Nussnougatcreme und Erdnusbutter, während ich weiter in einem der mitgenommen (E-)Bücher schmökre. Continue reading Tag 30 – Lakselv—Nordkapp

Flattr this!